Skip to content

#SHEcurity-Index: Zweite Ausgabe veröffentlicht!

Jetzt online – die neueste Ausgabe des #SHEcurity-Index wurde heute gelauncht. #SHEcurity (Twitter – Instagram) gibt es seit dem letzten Jahr. Die Idee hinter dem Index: Sichtbar zu machen, wie sehr Frauen und andere marginalisierte Personen im Bereich Frieden und Sicherheit nach wie vor unterrepräsentiert sind. Gleichzeitig rückt #SHEcurity alle Angehörigen dieser Gruppen in den Vordergrund, die in der Außen- und Sicherheitspolitik bereits heute Außergewöhnliches leisten. #SHEcurity konzentriert sich im Jahr 2021 auf fünf Schlüsselbereiche: Politik, Diplomatie, Militär, Polizei und UN-Friedensmissionen bzw. EU-Missionen der Gemeinsamen Sicherheits- und Verteidigungspolitik.

Während 2020 EU- und G20-Staaten vertreten waren, haben wir nun auch alle Länder hinzugefügt, die nationale Aktionspläne zur Umsetzung der Agenda „Frauen, Frieden und Sicherheit“ vorweisen können. Darüber hinaus beinhaltet der Index die Kapitel „Beyond ‚women'“ und „Beyond representation“, die sich genauer mit den Themen Vielfalt im Bereich Frieden und Sicherheit bzw. systemische, strukturelle und soziokulturelle Barrieren auseinandersetzen.

Auf der #SHEcurity-Seite findet ihr auch ein PDF- bzw. ein Excel-Dokument mit der gesamten Datenbank. 

Habt ihr die Veranstaltung zum Launch verpasst? Dann könnt ihr sie euch jetzt noch nachträglich ansehen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Neueste Artikel