Skip to content

Die internationale Diplomatie muss weiblicher werden! Mein Interview im Spiegel

Die deutsche Außenpolitik ist männlich: Nur 18 Prozent der deutschen Botschafter*innen im Ausland sind Frauen, eine Außenministerin gab es in der Geschichte der Bundesrepublik bislang nicht. Im Militär sind gerade einmal zwölf Prozent des Personals weiblich. Und in den meisten EU-Ländern sieht es nicht viel besser aus: Das haben mein Team und ich für die #SHEcurity-Kampagne recherchiert.

Als Außenpolitikerin höre ich oft „Lasst uns erst mal das Problem lösen, dann können wir uns um die Frauen kümmern.“ Dabei ist doch ein großer Teil des Problems, dass wir uns nicht um die Frauen kümmern, sie nicht von Anfang an mitreden. Schließlich lassen sich mit Frauen am Verhandlungstisch Konflikte nachweislich besser und schneller lösen.

Im Interview mit dem Spiegel habe ich darüber gesprochen, wie eine feministische Außenpolitik die Dinge konkret verändern kann – und wo Deutschland, andere EU-Mitgliedsstaaten und die EU-Institutionen jetzt ansetzen müssen.

 

Mein Interview im Spiegel

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Latest Articles