Reden

Teilen:

Mit großer Mehrheit verabschiedet: Mein Bericht zu Menschenrechtsverteidiger*innen

Menschenrechtsverteidiger*innen kämpfen für dieselben Werte, die uns in der EU so wichtig sind: Demokratie, Menschenrechte, Freiheit. Sie riskieren dabei nicht selten ihr Leben. Frauen, Mitglieder der LGBTQI+-Gemeinschaft und Umweltschützer*innen sind besonders gefährdet. Vor 25 Jahren haben die Vereinten Nationen eine wegweisende Erklärung zu Menschenrechtsverteidiger*innen verabschiedet, die u.a. Staaten dazu auffordert, sie zu schützen und zu beschützen. Die EU-Richtlinien zum Schutz von Menschenrechtsverteidiger*innen beruhen auf dieser Erklärung. 
Im nun vom Parlament verabschiedeten Bericht, bei dem ich Berichterstatterin war, haben wir die vorliegenden Richtlinien genau analysiert und nachgeforscht: Wo müssen wir die Leitlinien anpassen? Wo gibt es Verbesserungsbedarf bei der konkreten Anwendung? Mehr erfahrt ihr in meiner Rede.

Der Bericht, der bereits im Ausschuss mit großer Mehrheit angenommen wurde, wurde nun auch im Plenum verabschiedet – mit 400 Ja-Stimmen, nur 43 Nein-Stimmen und 86 Enthaltungen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Neueste Artikel

Skip to content