Reiseberichte

Teilen:

Meine Reise in den Oman

Oman will „Freund mit allen, Feind mit niemandem“ sein. Das Land ist also sehr gefragt als Mediator bei Konflikten in der Region, und in der EU sind wir dankbar dafür, dass es immer wieder erfolgreich vermittelt, z.B. im Jemenkrieg und bei der Freilassung von westlichen Gefangengen im Iran. Gleichzeitig kritisieren wir z.B. die mangelnde Repräsentanz von Frauen in politischen Ämtern und die Einschränkung von Freiheitsrechten, oder das Schweigen Omans zu Menschenrechtsverletzungen in Nachbarländern.

Das war der Kontext, in dem ich als Leiterin der Delegation des Europaparlaments zur Arabischen Halbinsel zusammen mit anderen Abgeordneten in den Oman gereist bin. Viele Treffen standen dabei auf der Agenda, z.B. eine Diskussion mit Student*innen der Diplomatischen Akademie Omans, natürlich Termine im Außenministerium, mit dem Schura-Rat (die Beratende Versammlung im Oman) und eine Diskussion mit Unternehmerinnen im Bereich der erneuerbaren Energien. Im Oman gibt es nämlich so etwas wie unseren Green Deal: Das Land will bis 2050 CO2-neutral sein und unternimmt viele Schritte in diese Richtung. Was waren die Ergebnisse unserer Treffen? Mehr dazu lest ihr im Bericht unten.

Neueste Artikel

Skip to content