Skip to content

Großer grüner Erfolg: Die EU hat den Menschenrechts-Sanktionsmechanismus verabschiedet!

Heute hat die EU hat die ihren Sanktionsmechanismus für Menschenrechtsverletzungen formal verabschiedet.

Das ist ein enormer grüner Erfolg: Das Europäische Parlament und besonders wir Grünen/EFA haben schon lange für einen solchen Mechanismus plädiert.

Die Europäische Union verfügt nun über einen Werkzeugkasten, der gezielte Sanktionen wie das Einfrieren von Vermögenswerten und Reiseverbote ermöglicht. Diese Sanktionen können gegen Personen und Organisationen wegen Menschenrechtsverletzungen verhängt werden können – und zwar unabhängig davon, wo diese Verletzungen stattgefunden haben!

Wir hätten uns gewünscht, dass Entscheidungen über Listungen mit qualifizierter Mehrheit getroffen werden können, weil das schneller und effizienter ist. Leider hat sich der Rat der Europäischen Union für das Einstimmigkeitsprinzip entschieden. 

Als Grüne fordern wir weiterhin: Beschlüsse mit qualifizierter Mehrheit sollten die Regel werden!

Der neue Sanktionsmechanismus ist ein enormer grüner Erfolg. Wir Grüne/EFA und das Europäische Parlament haben von Anfang an ein Sanktionsregime für Menschenrechtsverletzungen gefordert. Unser Engagement zahlt sich nun aus.

Pressemitteilung des Europäischen Rates

EU nimmt globale Sanktionsregelung im Bereich der Menschenrechte an

Politico: Die EU verabschiedet einen Menschenrechtsmechanismus

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Neueste Artikel