Skip to content
Hannah stands determined inside the Parliament courtyard

1 year ago, it all started - My journey as an MEP

1,5 years ago, I gave my campaign speech to be nominated as candidate for the European Parliament. 365 days ago, I really made it - and became an MEP! When starting this job, experienced colleagues said it would take me about one year to be completely set up. But I felt like this already in February: Back then, I started working on my first reports as rapporteur, I had assembled my wonderful team, journalists started calling me and I led my first mission as Head of Delegation. Then Corona hit, and everything changed: with remote meetings, remote plenaries, even remote voting. Even so, now we are fully on track.
 

Aber was ist mit den Wahlversprechen passiert, die ich in meiner Rede gegeben habe?

  • Ich kämpfe für ein Europa, das diejenigen schützt und unterstützt, die weltweit für Menschenrechte kämpfen. Deshalb habe ich eine Initiative ins Leben gerufen, die für eine Überarbeitung der europäischen Visabestimmungen zugunsten von Menschenrechtsverteidiger*innen eintritt. Ich bin Teil einer Task Force zu diesem Thema und mache mich in Brüssel für alle stark, die in ihren Heimatländern ihre Meinung nicht frei äußern können.
  • Ich möchte ein Europa der gerechten Globalisierung, das Unternehmen vor Gericht bringt, die die Lebensbedingungen in anderen Ländern zerstören. Daher freue ich mich sehr, dass Bewegung in die Gesetzgebung zur Sorgfaltspflicht gekommen ist. Und das ist auch der Grund, weswegen ich gegen laxe Bestimmungen zu Waffenexporten kämpfe und mehr Transparenz und Rechenschaftspflichten für Waffenexporte außerhalb der EU fordere.
  • Ich möchte eine EU, die dafür sorgt, dass Friedensaktivist*innen und keine Kriegstreiber an Verhandlungstischen sitzen – und: 50 Prozent Frauen. Unser Initiativbericht zur feministischen Außenpolitik befindet sich in den Verhandlungen, und die Europäische Kommission hat bereits signalisiert, dass sie eine Reihe unserer Forderungen in ihrem Gender-Aktionsplan aufgreifen wird.
 
For peace I spare no conflict. Recent weeks have shown us how precious our European Union is. For us - but also for those who fight for political freedom and justice elsewhere. My work in parliament has just begun. But it has been an amazing journey so far. And I hope I can continue to live up to the expectations you have placed on me. Thank you for sending me here. And please continue following my work! 
 
 
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Latest Articles